Breuninger – The New Colorcode

Die Konzeptidee leitet sich aus dem vorgegebenen Colorcode und der Kollektion ab. Jedes Farbthema wird formal unterschiedlich interpretiert. Die verbindende Klammer aller Einzelfenster wird durch die Typographie gelöst. Dadurch ergeebn sich 6 komplett unterschiedliche Fenster, die in der Abwicklung einen Zusammenhang haben, aber durch Detailgenauigkeit in Material, Farbe und Licht auch einzeln wirken. Die Konzepte spielen mit oversized Elementen und haben eine hohe Fernwirkung.

In schwarz gehaltene Schaufensterfront mit Mannequins
Detailansicht eines in schwarz gehaltenes Schaufensterfront mit Mannequins
Lange Schaufensterfront eines Modehauses
Schaufensterfront in hellen Tönen und mehreren Mannequins
Schaufenster in hellen Tönen und Mannequin
In dunklen Tönen gehaltene Schaufensterfront
Schaufensterfront mit großen schwarzen Buchstaben die im Fenster verteilt stehen oder hängen
Detailansicht einer schwarzen Dekowand
Schaufensterfront eines roten Schaufenster mit Mannequins und
Detailansicht eines roten durchlöcherten Konstrukts im Schaufenster
Detailansicht von Mannequins im roten Schaufenster mit überdimensionaler hängender Konstruktion, welche einen Mund darstellt
Detailansicht einer überdimensionalen Konstruktion die einen Mund darstellt